Bio- und Neurofeedback Praxis

Praxis für Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

In unserer Gemeinschaftspraxis…

… bieten wir Ihnen in Oerlikon, Basel, Liestal, Niederrohrdorf und Unterägeri während insgesamt 6 Tagen in der Woche Bio- und Neurofeedback an, als Behandlung ohne Medikamente bei:

  • Chron. Müdigkeit
  • Burnout/Stress
  • Depressionen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Verspannungen
  • Hyperaktivität
  • Lern-, Leistungs- und Konzentrationsstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS)
  • Lernblockaden

 

Unser Therapieangebot

  • Abklärung mit quantitativem EEG und evozierten Potenzialen
  • 1 bis 4 Kanal Neurofeedbacktraining
  • Tomographisches Neurofeedback (19 Kanäle, sLoreta basiert)
  • Hämoencephalographie
  • HRV: Herzratenvariabilität (EmWave)

Warum wir?

  • Wir sind ein Team von hochqualifizierten Bio- und Neurofeedbacktherapeutinnen.
  • Eine umfangreiche professionelle Abklärung der Hirnfunktion mittels quantitativem EEG ist bei uns Standard.
  • Dank der Anbindung an Forschung und Entwicklung, sowie verschiedenster Bio- und Neurofeedback-Systeme können wir ein für Sie individuell angepasstes Therapieprogramm zusammenstellen.
  • Nebst konventionellem 1 bis 4 Kanal Neurofeedback-Training, bietet Schoresch auch tomographisches (sLoreta basiertes) Neurofeedback Training an.
  • Laufende Überwachung, regelmässige Kontrolle des Therapieverlaufs und entsprechende Anpassung der Trainingsprotokolle garantieren den Therapieerfolg.

Unsere Ausrüstung

Die Schoresch-Praxis bietet Ihnen Bio- und Neurofeedbacktherapie an mit modernsten Geräten und auf höchstem Qualitätsniveau.

Hier können wir helfen

Unser Angebot

Gehirntraining mit Bio- und Neurofeedback

Ein Verhalten prägt sich ein und wird verstärkt, wenn es belohnt wird. Darauf beruht auch Bio- und Neurofeedback. Die Hirnströme werden beim Neurofeedback mittels eines  EEG (Elektroenzephalo-gramm, Gehirnstrombild) aufgezeichnet und mit einer Computeranimation (z.B. einem Trickfilm/Spielfilm) gekoppelt. Der Film läuft, wenn die gewünschten Frequenzen erreicht werden, wenn nicht, stoppt er.  Durch die Rückmeldung von Bild und Ton am Bildschirm (Feedback) bringt das Training rasche Erfolge. Wahrnehmung, Denken, Konzentration und Ausdauer werden nachhaltig positiv beeinflusst.

Was bringts?

  • Nach Abschluss der Neurofeedback-Therapie berichtet ein Vater von seinen beiden Kindern:
    „E. kann zur Zeit eine Probezeit in der Schule Sek A absolvieren.
    A. ist immer ausgeglichener und seine Leistungen in der Schule können sich sehen lassen.“
  • J. konnte nach der Therapie von der Sek B in die Sek A wechseln.
  • Die Zwillinge A. und S. haben viel mehr Ausdauer bei ihren Aufgaben und haben erfolgreich selbständig einen Vortrag erarbeitet.
  • Die Mutter von C. ist erleichtert: ihr Sohn, ein hyperaktiver Knabe mit Schlafproblemen ist viel ausgeglichener geworden und kann besser einschlafen.

blank - nicht löschen oder verschieben!

Lernschwierigkeiten, Lernblockaden

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lernschwierigkeiten und Lernblockaden zeigen in ihrer hirnelektrischen Aktivität (Hirnstrombild – EEG) Auffälligkeiten. Ihr Gehirn ist nicht in der Lage seine Ressourcen optimal zu nutzen. Das Stirnhirn (Frontallappen), das für die Handlungsplanung, Organisation und den Abruf aus dem Gedächtnis verantwortlich ist, stellt in Belastungssituationen seinen Betrieb ein und schaltet quasi in den Standby-Modus.

Mit Bio- und Neurofeedback kann das Gehirn lernen, seine normale Funktionsfähigkeit auch in Zeiten der Belastung oder unter Stress aufrecht zu erhalten.

ADS, Hyperaktivität

Bei Kindern und Jugendlichen mit Aufmerksamkeitsstörungen hat man festgestellt, dass ihr EEG-Profil (Hirnstrombild) Veränderungen im Vergleich zu nicht auffälligen Kontrollpersonen zeigt. In den letzten Jahren wurde viel Zeit in die Erforschung der Hirnwellenmuster bei AD(H)S Kindern investiert. Die Gehirn- und Traumastiftung in Chur hat in einer umfangreichen Untersuchung 5 verschiedene AD(H)S-Typen definiert, die mit einer quantitativen EEG-Untersuchung bestimmt werden können.

Die Schoresch-Praxis für Bio- und Neurofeedback und Lernschwierigkeiten bietet diese Abklärungsuntersuchung an.

In der Bio- und Neurofeedbacktherapie können aufgrund der Abklärung die betroffenen Hirnregionen gezielt gefördert werden.

Konzentrationsstörungen

Konzentrationsstörungen bei Kindern und Erwachsenen können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Sie treten im Zusammenhang mit AD(H)S auf, können aber auch durch eine Kopfverletzung oder einen Unfall ausgelöst worden sein. Betroffen ist in der Regel der Frontallappen (Stirnhirn) oder eine Region im Parietalbereich (Scheitellappen).

Die Abklärung mit einem quantitativen EEG zeigt die betroffenen Gebiete, sodass mit der Bio- und Neurofeedbacktherapie die betroffenen Hirngebiete gezielt unterstützt werden können.

Migräne, Kopfschmerzen

Migräne und Kopfschmerzen sind oft eine Begleiterscheinung von Stress. Mit Bio- und Neurofeedback lernt das Gehirn seine Durchblutung im Frontallappen (Stirnhirn) zu stabilisieren und den Erregungslevel generell herunterzusetzen.

Dadurch entseht mehr Resilienz. Das Gehirn lernt in Stressituationen anders zu reagieren.

Migräneanfälle und Kopfwehattacken werden während der Therapie seltener und verschwinden mit der Zeit ganz.

Schlafstörungen

Schlafsörungen können eine Vielzahl von Ursachen haben. Für eine gezielte und individuell angepasste Bio- und Neurofeedbacktherapie ist es nötig, zur Abklärung ein quantitatives EEG zu machen.

Aufgrund der im EEG sichtbaren Abweichungen, sowie den umfassenden Fragebögen, wird ein individuelles Trainingsprogramm zusammengestellt.

Die Überaktivierung im Hinterkopf, die oft für Schlafprobleme verantwortlich ist, wird in Bio- und Neurofeedback-Entspannungstrainings mit geschlossenen Augen (Alpha-Theta-Training) sukzessive abgebaut, sodass das Gehirn wieder lernen kann, vom Wach- in den Schlafzustand zu wechseln.

Panikattacken

Panikattacken sind immer eine Reaktion des Gehirns auf eine bedrohliche oder angstauslösende Situation. Betroffen sind vor allem Gebiete tief im Innern des Gehirns, die für die uralten überlebenswichtigen Muster von Flucht und Kampf verantwortlich sind.

In einer umfassenden Abklärung mit einem quantitativen EEG und Fragebögen werden individuell die betroffenen Hirnregionen bestimmt. Mit dem tomographischen Neurofeedback, das Schoresch anbietet, ist es möglich auch diese Gebiete im Innern des Gehirns zu trainieren.

Burnout, Stress, Depression

Bildgebende Studien haben gezeigt, dass bei Depression der Glukosestoffwechsel und die Durchblutung im Frontalbereich (Stirnhirn) deutlich schlechter iat als bei gesunden Kontrollpersonen. Die für die Emotionsregulation zuständigen Gebiete im Innern des Gehirns (limbisches System) sind hingegen überaktiv.

Die Bio- und Neurofeedbacktherapie zielt darauf ab, die Durchblutung im Frontalbereich zu verbessern und die Überaktivierung im limbischen System zu reduzieren. Dank dem tomographischen Neurofeedback ist es möglich diese Gebiete gezielt zu behandeln.

Peakperformance

Beim Peak Performance Training mit Bio- und Neurofeedback lernt das Gehirn, seine Frequenzen insgesamt zu ordnen und sich vermehrt im Frequenzbereich von 8-12 (Alpha), 18-23 (Aura) und 38-42 Hz (Gamma) zu bewegen.

Alpha und Aura haben eine integrative Wirkung; Gamma ist im Vergleich zu den anderen Hirnströmen die anteilmässig kleinste Frequenz, hat aber auf die Hirnfunktionen eine umfassende und umspannende, „globale“ Funktion.

Als Folge des Fokus auf die Alpha/Aura und Gamma Frequenzen wird Konzentration, Intuition und Kreativität gesteigert.

Unser Angebot an Therapiemethoden

Bio- und Neurofeedback

In den vergangenen Jahren sind etliche Forschungsstudien zu Neurofeedback, auch EEG-Biofeedback genannt, ver-öffentlicht worden. Die Ergebnisse sind durchwegs positiv und be-stätigen die guten Erfolge dieser Therapiemethode.
Neurofeedback

Ergotherapeutische Zusatztherapie HANDLE

Lern- und Leistungsschwierigkeiten sind oft durch neurologische Entwicklungsverzögerungen bedingt. Mit einer das Neurofeedback begleitenden HANDLE-Therapie können defizitäre neurologische Systeme gezielt gestärkt und aufgebaut werden.
HANDLE

Audiotraining

Die Dyslexieforschung hat gezeigt, dass Kinder und Erwachsene mit Schwierigkeiten in der Sprachver-arbeitung meist eine Beein-trächtigung in der auditorischen Verarbeitung aufweisen. Durch gezieltes Audiotraining basierend auf den Forschungsergebnissen von Dr. A. Tomatis, kombiniert mit Neurofeedback kann das Unter-scheidungsvermögen von Lautab-folgen stark verbessert und dadurch die Sprachverarbeitung nachhaltig positiv beeinflusst werden.
Audiotraining

Preise

  Kosten einer Behandlung

 

Das Erstgespräch ist kostenlos und dient der Abklärung, ob Neurofeedback für Ihr Problem die geeignete Behandlungsmethode ist. Wir zeigen Ihnen die Methode praktisch (Feedbackprinzip).

Quantitatives EEG (Anamnese, Brain-Check) inkl. Datenbank-Abfragen, Bericht und Auswertungsgespräch:

  • CHF 680.-, inkl. MWSt.

Die Preise der Neurofeedbackbehandlungen richten sich nach dem Tarif 590 (inkl. MWSt.) und bewegen sich zwischen

    • CHF 90.- für 30 Min. und CHF 150.- für 60 Min.

     

    Familienrabatte

    ASCA anerkannt für Biofeedback/Neurofeedback (Susanne Grether und Ruth Würsch)
    EMR anerkannt für Biofeedback/Neurofeedback (Susanne Grether)

    Unser Team

    Geschäftsinhaber

    Susanne Grether MTh, DAS Neuropsychologie UZH
    Geschäftsinhaberin
    Geschäfts- und Schulleiterin
    Dipl. Neurofeedbacktherapeutin
    Neuropsychologin Nachdiplomstudium an der Universität Zürich

    Ruth Würsch
    Geschäftsinhaberin
    Geschäftsleiterin
    Dipl. Neurofeedbacktherapeutin
    Praktikumsleiterin
    Prüfungsexpertin

    Kontaktieren Sie uns

    SCHORESCH Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback

    Birchstrasse 11
    8057 Zürich

    044 932 73 55

    Unsere Praxis-Adressen

    SCHORESCH
    Praxis für
    Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Birchstrasse 11
    8057 Zürich
    044 932 73 55
    (Montag bis Mittwoch)

    SCHORESCH
    Praxis für
    Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    c/o Tutorat Ägeri
    Dr. Charles Hohmann
    Mühlegasse 1
    6314 Unterägeri
    079 548 12 63
    (Donnerstag)

    SCHORESCH
    Praxis für Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Loorenstrasse 28
    5443 Niederrohrdorf AG
    056 496 00 81
    (Samstag)

    SCHORESCH
    Praxis für
    Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Schwarzwaldallee 95
    4058 Basel
    079 633 50 87
    (Montag und Dienstag)

    SCHORESCH
    Praxis für
    Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Mühlegasse 2
    4410 Liestal
    079 633 50 87
    (Mittwoch)

    Schoresch Zürich

    Schoresch - Praxis für Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Birchstrasse 11, 8057 Zürich
    Telefon: 044 932 73 55 (Montag bis Donnerstag)

    Schoresch Basel

    Schoresch - Praxis für Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Schwarzwaldallee 95, 4058 Basel
    Telefon 079 633 50 87 (Montag und Mittwoch)

    Schoresch Liestal

    Schoresch - Praxis für Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Mühlegasse 2, 4410 Liestal
    Telefon: 079 633 50 87 (Mittwoch)

    Schoresch Niederrohrdorf

    Schoresch - Praxis für Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Loorenstrasse 28, 5443 Niederrohrdorf AG
    Telefon: 056 496 00 81 (Freitag und Samstag)

    Schoresch Unterägeri

    Schoresch - Praxis für Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

    Zugerstrasse 22, 6314 Unterägeri
    Telefon:    (Freitag)