Bio- und Neurofeedback Ausbildung

Ausbildung

Bio- und Neurofeedback-Ausbildung am SCHORESCH Kompetenzzentrum

Der nächste Lehrgang startet am 30.9.2022… es hat noch zwei freie Ausbildungsplätze!

Unsere berufsbegleitende Ausbildung dauert 4 Semester und befähigt Sie zur selbstständigen Arbeit als Bio- und Neurofeedback-TherapeutIn. Durch die stetige universitäre neurowissenschaftliche Fortbildung der Schulleiterin Susanne Grether ist unsere Ausbildung auf dem aktuellen Stand der Hirnforschung.

Im klinischen Unterricht (150 Stunden, integriert in der Ausbildung) erwerben Sie die Kompetenz, Befunde zu erheben, Behandlungsprotokolle zu erstellen und Behandlungen durchzuführen.

Prospekt BFNF Gesamt-Ausbildung

Kurs-Übersicht 2022-2024

Anmeldung Aus- und Weiterbildungen

blank - nicht löschen oder verschieben!

Unsere Ausbildung - Ihre Vorteile

Bio- und Neurofeedback Diplomstudium

 

Investieren Sie in die Zukunft!
Erlernen Sie einen Beruf im Gesundheitswesen…

Dipl. Biofeedbacktherapeutin / Biofeedbacktherapeut

Bio/Neurofeedback hat seit Januar 2022 eine neue, komplementärkonforme Ausbildung- und Berufskontur. Das Ausbildungsniveau wurde einheitlich angepasst und wir sind als Bildungsanbieter für Biofeedback beim EMR unter Erfahrungsmedizin gelistet.

Unsere berufsbegleitende Fachausbildung dauert 4 Semester und befähigt Sie zur selbstständigen Arbeit als Bio- und NeurofeedbacktherapeutIn. Durch die stetige universitäre neurowissenschaftliche Fortbildung der Schulleiterin Susanne Grether ist unsere Ausbildung auf dem aktuellen Stand der Hirnforschung. Der in der Ausbildung integrierte klinische Unterricht von 150 Std. gewährleistet Ihre Fähigkeit, kompetent und selbstverantwortlich Befunde zu erheben, Behandlungsprotokolle zu erstellen und Behandlungen durchzuführen.
Sie lernen die Grundlagen der Bio- und Neurofeedbacktherapie, sowie Geräte- und Softwarehandhabung. Die Ausbildung ist so aufgebaut, dass Sie bereits ab dem 2. Semester selber mit Bio/Neurofeedback-Basisbehandlungen beginnen können. Das Diplom „Dipl. BiofeedbacktherapeutIn“ erlangen Sie nach erfolgreichem Abschluss der 400 Std. Fachausbildung (80% müssen besucht sein), der bestandenen Diplomprüfung (mündlich und praktisch) und dem Nachweis der medizinischen Grundlagenausbildung oder des medizinischen Erstberufs gemäss Liste des EMR. Das Institut für Bio- und Neurofeedback i-NFBF bietet neu die medizinische Grundlagenausbildung an (EMR konform).

Das erworbene Diplom ist die Voraussetzung für eine zukünftige Registrierung beim EMR (gegenwärtig rechnen 23 Krankenkassen Biofeedback über die EMR-Anerkennung ab)

Prospekt BFNF Gesamt-Ausbildung

Zulassungs- und Prüfungsreglement

Studien- und Stornogebühren

Anmeldung Aus- und Weiterbildungen

Studierende

Frühlingssemester 2022

Bianca Köpfli
Eveline Scherrer
Maike Matz
Thomas Jarchow

Herbstsemester 2021

Andrea Eschbach
Dorit Galmarini
Susanne Schnyder
Esther Tapernoux
Inka Zellner

Frühlingssemester 2021

Denise Chervet
Kamila Bigler
Priska Hitz
Rachel Sanchez-Vera
Sina Merz

Herbstsemester 20/21

Claudia Linder-Carbone
Martin Elsener
Cornel Gmür
Hanna Kammermann
Margrith Kramis Jordi
Sandra Kürsteiner
Corina Malgiaritta
Jennifer Martig
Isabel Miguel

 

 

Hauptstudium

  • Barbara Dezulian
  • Selina Naeff
  • Bea Schmid
  • Elsa Spörri
  • Anja Hussong
  • Susanna von Aarburg
  • Samanta Wurmitzer
  • Mari Carmen Galvez
  • Ute Caplazi
  • Franziska Bernhard
  • Patrizia Götz
  • Stephan Siegfried
  • Charles Hohmann
  • Gabriela Michel
  • Nicola Gugolz
  • Sandra Tommer
  • Judith Spörri
  • Jean Martin Kleinsmiede
  • Simone Zimmermann
  • Elisabeth Bieri
  • Sandra Magnin

Dozentinnen und Dozenten

Prof. Dr. Lutz Jäncke

Ordinarius Lehrstuhl Neuropsychologie der Universität Zürich

 

Prof. Dr. Thomas König

Department of Psychiatric Neurophysiology, University Hospital of Psychiatry Bern

 

Prof. Dr. Martin Meyer

Psychologisches Institut der Universität Zürich, Plastizitäts- und Lernforschung des gesunden Alterns INAPIC

 

Dr. Lorena R. R. Gianotti

Universität Bern, Institut für Psychologie
Abteilung Sozialpsychologie und Soziale Neurowissenschaft

 

PD Dr. Ute Strehl

Assistenzprofessorin am Institut für medizinische Psychologie der Universität Tübingen

 

Prof. Dr. med. Dominique Eich

Universität Zürich

 

 

Dr. Andreas Müller

Gehirn- und Traumastiftung, Chur

 

 

Lic. phil.
Elena Arici

DAS Neuropsychologie UZH
Praxis Lernwerk, Winterthur

 

 

Dr. Ing.
Bernhard Wandernoth

BeeMedic Schweiz

 

 

Dr. phil.
Yolanda Schlumpf

Psychologisches Institut der Universität Zürich, Lehrstuhl für Neuropsychologie

 

 

Dr. phil.
Diana Wotruba

Collegium Helveticum (ETH Zürich & Universität Zürich).

 

 

Susanne Grether, MTh

DAS Neuropsychologie UZH

Schoresch Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback

Neurowiss.-Ausbildung-Susanne-Grether-22-.pdf

Ehemalige Alumni

Ehemalige/
Alumni

Grund- und Hauptstudium

  • Susanna Berweger
  • Ruth Würsch
  • Monika Bischof
  • Erika Guggenbühl
  • Susanna Stoll
  • Maja Kerker
  • Maria Martinez
  • Irène Reinhard
  • Claudia Casparis
  • Astrid von Mitzlaff
  • Susana Eigl
  • Mujo Malaj
  • Simone Zaugg
  • Michèle Neuenschwander
  • Agnese Mordasini
  • Sandra Mertens
  • Corinne Schmid
  • Kurt Zwimpfer

Grundstudium

  • Urban Pachlatko
  • Annelies Köhler
  • Michèle Collins
  • Susanne Bürgi
  • Denise Kuert
  • Franziska Breitlauch
  • Anja Nölle Andrade
  • Barbara Lewis
  • Barbara Sutter
  • Martin Müller
  • Monique Marti
  • Susanne Ravaioli
  • André Murbach
  • Elsa Spörri
  • Rita Achermann
  • Iris Brunner
  • Anita Goerre
  • Anna Maria De Santis
  • Miriam Treichler
  • Karin Welte
  • Silvia Baumann
  • Alexa Röttig
  • Tina Gruber
  • Bea Schmid
  • Beatrice Logemann
  • Jean Martin Kleinsmiede
  • Anja Hussong
  • Susanna von Aarburg
  • Adrian Aschwanden
  • Alexandra Pütz
  • Christine Michel
  • Jacqueline Anderegg
  • Christine Stoquet
  • Irene Schneider Rast
  • René Bucher
  • Franziska Bernhard
  • Ute Caplazi
  • Mari Carmen Galvez
  • Petra Grossmann
  • Daniela Hochreiter
  • Hanna Schönenberger
  • Samanta Wurmitzer
  • Charles Hohmann
  • Kurt Zwimpfer
  • Patrizia Götz
  • Stephan Siegfried
  • Tobias Ziltener
  • Susanne Forstner
  • Nadine Langenegger
  • Cherry Vanek
  • Jing Xu
  • Tania Seidel
  • Gabriela Michel
  • Ildiko Davide
  • Nicola Gugolz
  • Sandra Tommer
  • Arta Miftari
  • Judith Spörri
  • Elisabeth Bieri
  • Sandra Magnin
  • Simone Zimmermann-Isch
  • Stefan Rickli
  • Patricia Meier
  • Irith Rosenbaum
  • Daniel Hanselmann
  • Karin Meier-Roth
  • Kurt Casutt
  • Yannick Gruber
  • Sandra Jaggi
  • Manuela Lüscher
  • Simona Nacevski
  • Maja Sutter-Zumbrunn
  • Petra Zajc
  • Barbara Dezulian
  • Selina Naeff

Neurofeedback und Literatur

Für alle TherapeutInnen, die bereits mit der BeeLab-Software arbeiten: handlicher BeeLab Design-Ordner mit den wichtigsten Trainingsdesigns plus Erklärungen dazu (auch auf mitgeliefertem USB-Stick). Der Ordner enthält zudem eine Beschreibung der Einstellungsapplikationen.

Preis: CHF 190.00 zzgl. Versandkosten

ab sofort bestellbar unter: info@schoresch.ch

 

 

         

Unsere Ausbildungsangebote

 

 

 

Als Bio- und Neurofeedbacktherapeutinnen und -therapeuten brauchen Sie fundierte neurowissenschaftliche Kenntnisse, um Ihre Therapieplanung den neuen Erkenntnissen der Hirnforschung anzupassen. Wir bieten Ihnen eine breite Palette forschungsbasierter Ausbildungsmodule, die durch die enge Zusammenarbeit mit Universitätsdozenten  aus dem Bereich der Neurowissenschaften und durch die stetige universitäre neurowissenschaftliche Fortbildung der Schulleiterin Susanne Grether Neurowiss. Ausbildung Susanne Grether 22 auf dem aktuellen Stand der Hirnforschung sind. Unsere gesamte Ausbildung ist vom EMR und der ASCA anerkannt. Sie können die Kursbestätigungen beim EMR und bei der Stiftung ASCA als Kursnachweis in Biofeedback einreichen.

 
4 Samstage, 27.8., 10.9., 5.11.2022 und 21.1.2023, 10-14:00, Susanne Grether, QEEG-Datenerstellungskurs "Galmoach Create"

QEEG-Datenerstellungskurs „Galmoach Create“

Das SCHORESCH-Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback bietet Ihnen mit dem QEEG-Datenerstellungskurs „Galmoach Create“ eine fundierte Einführung in die Erstellung und Bearbeitung von Roh-EEG Daten. Sie lernen, die von Ihnen aufgezeichneten QEEGs selbstständig zu bearbeiten. Darauf aufbauend: QEEG Auswertungskurs „Galmoach Evaluate“ (noch keine Kursdaten).


Modul Galmoach Create

Datenerstellung mit der Software WinEEG und sLoreta

Inhalt

  • Methoden der EEG Auswertung
  • Datenerstellung (Artefaktkorrektur, Erstellen von Spektraldaten und Topographien, ICA- Komponenten, Wavelets, Brainmaps, Tabellen, Kohärenzbilder, Abgleich mit der Datenbank)
  • sLORETA und Quellenlokalisation
  • Erstellung der Evozierten Potentiale

WinEEG Software und HBimed-Datenbankabfragen werden im Kurs zur Verfügung gestellt.

 

Termine

Samstag 27.8.2022, 10.9.2022, 5.11.2022 und 21.1.2023 (mit Hausaufgaben zwischen den Kurstagen)

jeweils 10-14 Uhr

EMR und ASCA anerkannt

 

Kurskosten

  • 4 Seminare zu 4 Stunden (CHF 1200.-)

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Anmeldung

Mit dem Anmeldeformular an:

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55

» E-Mail

Stornobedingungen

23.9.2022, Prof. Dr. Thomas König, Microstates, die Atome des Denkens!

 

 

mit Prof. Dr. Thomas König, Universität Bern

 

 

 

Termin

Freitag, 23.9.2022, von 10 – 17 Uhr

 

Inhalt

 

Die Atome des Denkens

Nebst den EEG-Makrozuständen, die durch die verschiedenen Frequenzen definiert werden wie wir sie aus unserem Neurofeedbackpraxisalltag kennen, kann das EEG auch als eine Serie von topographischen Potentialkarten betrachtet werden. Diese Topographien zeigen kurze Phasen der Stabilität von ca. 100 ms, so genannte EEG-Mikrozustände (Microstates), die auch als „Gedankenatome, Atome des Denkens“ bezeichnet werden. Störungen dieser Mikrozustände könnten als ein diagnostischer Parameter für unterschiedliche mentale Erkrankungen dienen.

Prof. König wird uns in die Welt der Mikrozustände mitnehmen. Er hat eine Software entwickelt, die es erlaubt, diese mittels Neurofeedback zu modulieren.

„Wir haben herausgefunden, dass sich die Hirnfeldlandschaften nicht kontinuierlich ändern, sondern kurzzeitig quasi-stationär sind und dann rasch in die nächste Landschaft übergehen. Man kann also den Strom der Landschaften in kurze Zeitpakete segmentieren, in «Mikrozustände» zwischen etwa 80 bis 250 Millisekunden: Der kontinuierlich erlebte Strom des Bewusstsein besteht offenbar aus unterscheidbaren kurzdauernden «Atomen»“ (aus WAS MOMENTAN IM KOPF IST, Unimagazin 1998, von Dietrich Lehmann, Thomas König und Roberto D. Pasqual-Marqui).

 

EMR und ASCA anerkannte Weiterbildung

 

 

Kurskosten

  • 1 Person: 490 Franken pro Tag

 

 

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

So finden Sie uns

 

 

 

Anmeldung

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio – und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55

» E-Mail

Stornobedingungen

Freitag 30.9.2022: Susanne Grether MTh, Bio- und Neurofeedback Grundlagen, Geschichte und Anwendungsmöglichkeiten

Bio- Neurofeedback Grundlagen: Geschichte und Anwendungsmöglichkeiten

mit Susanne Grether MTh, DAS Neuropsychologie UZH

Termin

Freitag 30.9.2022, 10-17:00

 

Inhalt

Biofeedback ist eine wissenschaftlich fundierte Methode zur Darstellung von unbewusst ablaufenden psychophysiologischen Prozessen. Körpersignale wie Muskelspannung, Durchblutung, Temperatur, Hautwiderstand, Puls, Atmung und das Erregungsniveau im Gehirn werden gemessen und per Computer in optische, akustische und taktile Signale übersetzt. Es werden sowohl periphere als auch zentrale Prozesse durch Biofeedback beeinflusst. In letzterem Fall spricht man von EEG-Biofeedback oder Neurofeedback. Die Grundlage des Biofeedback ist die zeitnahe Messung und Analyse physiologischer Vorgänge. Auffällige Muster dieser Vorgänge werden mit den pathologischen Symptomen in Verbindung gebracht und damit erklärbar.

Verlauf einer Bio/Neurofeedbacktherapie: Befunderhebung, Konzept der Neuroplastizität, Trainingsprotokolle

Klinische Anwendung mit Praxisbeispielen: Schlaganfall, AD(H)S, Depression, Tinnitus, Entwicklungsstörungen

EMR und ASCA anerkannt

 

Kurskosten

CHF 490.-

 

Veranstaltungsort und Anmeldung

Schoresch Kompetenzzentrum für
Bio- und Neurofeedback, Birchstrasse 11, 8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55
» E-Mail

 

Samstag 1.10.2022: Susanne Grether MTh, Neuroanatomie I (für Studienanfänger)

Neuroanatomie I

mit Susanne Grether MTh, DAS Neuropsychologie UZH

Termin

Samstag 1.10.2022

 

Inhalt

In diesem Kurs wird die Neuroanatomie des menschlichen Gehirns vermittelt, und zwar nicht nur in Bezug auf die Struktur, sondern auch auf die Funktion. Die Neuroanatomie beschreibt die Entwicklung des Gehirns, den Aufbau und die Funktion des Zentralnervensystems, die verschiedenen Strukturen und den Aufbau des Kortex, die subkortikalen Areale, die verschiedenen Neuronen und die Entstehung von elektrischen Potentialen. Anhand der Plastizität wird der Prozess des Lernens erklärt. Dabei kommt den neuronalen Netzwerken eine besondere Bedeutung zu, vor allem auch in der Korrelation zu Verhaltensauffälligkeiten. Ebenso werden komplexe Hirnfunktionen wie Sprachverarbeitung, Emotionsverarbeitung und Gedächtnisleistung thematisiert.

Ziel des Kurses:

Die Studierenden kennen und verstehen die wichtigsten neuroanatomischen Strukturen und deren Funktionen. Sie können diese benennen, lokalisieren, ihre Funktion erläutern und klassifizieren. Sie können die unterschiedlichen Strukturen und Sachverhalte beschreiben, identifizieren und Zusammenhänge erkennen.

EMR und ASCA anerkannt

 

Kurskosten

CHF 490.-

 

Veranstaltungsort und Anmeldung

Schoresch Kompetenzzentrum für
Bio- und Neurofeedback, Birchstrasse 11, 8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55
» E-Mail

 

Freitag 28.10.2022: Dr. Lorena Gianotti, Altersbedingtes Nachlassen kogn. Leistungsfähigkeit, Demenz; Susanne Grether, Berufsidentität und Ethik

mit

Dr. Lorena Gianotti und

Susanne Grether MTh, DAS Neuropsychologie UZH

      

 

Termin

Freitag, 28.10.2022, von 10 – 17 Uhr

 

Inhalt

Erster Halbtag (Dr. Lorena Gianotti): Altersbedingtes Nachlassen kognitiver Leistungsfähigkeit, Demenz

Zu den kognitiven Dysfunktionen gehören auch Durchblutungsstörungen und das altersbedingte Nachlassen kognitiver Leistungsfähigkeit bis hin zur Demenz. Unter den Begriff Demenz werden Symptome subsumiert, die sich infolge von degenerativen Erkrankungen des Gehirns ergeben. Je nach zugrunde liegender Hirnstörung werden unterschiedliche Formen der Demenz unterschieden. In diesem Kurs betrachten wir  verschiedenen Demenzformen und besprechen die aktuell zur Verfügung stehenden Methoden zur Diagnostik der Demenz (neuropsychologische Tests und die Nutzung von Biomarkern). Wir  diskutieren mögliche Ansätze zur Therapie der verschiedenen Demenzen.

Ziel des Kurses:

Die Studierenden kennen die verschiedenen Auswirkungen schlechter Durchblutung im Frontalhirn und ihre Auswirkungen auf das Verhalten. Sie können die Symptome in Zusammenhang bringen mit der Physiologie des Frontalkortex. Sie kennen die neurobiologischen Korrelate der verschiedenen Demenzformen und wissen, welche Methoden zur Abklärung einer Demenz möglich sind. Aufgrund dieser Kenntnisse können sie entsprechende Behandlungsprotokolle erstellen.

 

Zweiter Halbtag (Susanne Grether): Berufsidentität und Ethik

Was sind Aufgaben und Pflichten des Therapeuten/ der Therapeutin? Es werden die eigenen und methodenspezifischen Grenzen besprochen  und allgemein der therapeutische Prozess beleuchtet (empathisches Verhalten, psychologische Gesprächsführung und Patientensicherheit). Ein weiterer Themenschwerpunkt bildet die gründliche Evaluation von Behandlungen und Therapieverläufen und die Wichtigkeit einer interdisziplinären Zusammenarbeit. Anhand der Methodenidentifikation wird die Berufsidentität diskutiert.

Ziel des Kurses:

Die Studierenden kennen und beherrschen die berufsrelevanten Inhalte, Vorschriften und Ethikrichtlinien. Sie verfügen über Planungsinstrumente für den Ablauf von Arbeitsprozessen. Qualitätssicherungsinstrumente können gezielt eingesetzt und überprüft werden.

 

EMR und ASCA anerkannte Weiterbildung

 

Kurskosten

  • 1 Person:

 

Kursort

Schoresch Zentrum für klinisch angewandtes Neurofeedback, Birchstrasse 1, 8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Anmeldung

Schoresch-Kompetenzzentrum für Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55
» E-Mail

Stornobedingungen

Freitag 11.11.2022: Susanne Grether MTh, Hämoencephalographie: Theorie, Indikation, Migräne
mit Susanne Grether MTh, DAS Neuropsychologie UZH

Termin

Freitag, 11.11.2022, von 10 – 17 Uhr

 

Inhalt

Hämoencephalographie ist eine nichtinvasive Biofeedbackmethode, um die Funktion des Frontalkortex zu verbessern. Lokale Zu- oder Abnahme von Hirnaktivität ist direkt verbunden mit vermehrter oder verminderter Durchblutung. Veränderungen im Stoffwechsel und in der Durchblutung äussern sich in unterschiedlicher Infrarotabstrahlung und können mit speziellen Infrarotsensoren gemessen werden. Im Kurs werden die Grundlagen der Hämoencephalographie vermittelt und in den Zusammenhang mit Schwierigkeiten in den Exekutivfunktionen gestellt. Trainingsansätze zur Verbesserung der Aufmerksamkeit, sowie sämtliche Indikationen, die auf eine defizitäre Durchblutung des Frontalkortex zurückgehen, werden ausführlich erörtert.

  • Neurophysiologische Grundlagen der Hämoencephalographie
  • Neurovaskuläre Kopplung
  • Near Infrarot-Messung, nIR
  • Passiv Infrarot-Messung, pIR
  • BOLD Effekt
  • Differenzierte Funktionen nach Hirnarealen
  • Beispiele aus der Praxis
  • Indikationen
  • Neuroplastizität

EMR und ASCA anerkannte Weiterbildung

 

Kurskosten

CHF 490

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Anmeldung

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio – und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55

» E-Mail

Stornobedingungen

Freitag 25.11.2022: Susanne Grether MTh, Bio- und Neurofeedback bei Dyslexie, LRS und Dyskalkulie

mit Susanne Grether, MTH, DAS Neuropsychologie UZH

Termin

Freitag, 25.11.2022,  10 – 17 Uhr

 

Inhalt

Dyslexie und Dyskalkulie weisen typische neurobiologische und neurophysiologische Funktionsdefizite auf. Der Kurs vermittelt die Grundlagen des Lesen- und Schreiben Lernens, sowie die neuronale Signatur der Sprache und des Rechnens. Die neurobiologischen Grundlagen der Sprachverarbeitung werden im Zusammenhang mit der LeseRechtschreib-Störung behandelt. Möglichkeiten der Befunderhebung anhand von EEG-Korrelaten werden vorgestellt sowie mögliche Behandlungsansätze mit Biofeedback.

 

EMR und ASCA anerkannte Weiterbildung

 

 

Kurskosten

1 Person: 490 Franken pro Tag

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Anmeldung

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio – und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55

» E-Mail

Stornobedingungen

9.12.2022: Susanne Grether MTH, Störungen der Exekutivfunktionen: ADS, Impulskontrolle

mit Susanne Grether MTh, DAS Neuropsychologie UZH

Termin

Freitag, 9.12.2022, 10 – 17 Uhr

Inhalt

Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme sind eine heute weit verbreitete Problematik. In letzter Zeit wird es auch immer öfter bei Erwachsenen diagnostiziert. Der Kurs gibt den Studierenden Einblick in die physiologischen/ neurobiologischen und neuroanatomischen Grundlagen dieser Störung und behandelt auch die kognitiven und sozialen Konsequenzen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Störung der Impulskontrolle. Es werden die Methoden der Befunderhebung diskutiert. Auf diesem Hintergrund werden mögliche Therapieansätze mit Biofeedback vorgestellt. An praktischen Beispielen wird gesunde und pathologische Regulation dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Geräte- und Softwarehandhabung in der praktischen Anwendung und auf der Evaluation von Behandlungen und deren Qualität.

  • Zentrale Exekutive, exekutive Kontrollprozesse
  • Teilaspekte der EF
  • Konfliktmonitoring
  • Dopaminstoffwechsel und Stimulantien
  • Impulskontrollsystem
  • Neurofeedbacktrainingsprotokolle

 

EMR und ASCA anerkannte Weiterbildung

 

Kurskosten

  • 1 Person: 490 Franken pro Tag

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback, Birchstrasse 1, 8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Anmeldung

Schoresch Kompetenzzentrum für
Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55
» E-Mail

Stornobedingungen

Freitag 13.1.2023: Susanne Grether MTh, Befunderhebung: subjektive Assessmentmethoden und objektive Testverfahren

 

mit Susanna von Aarburg, Monika Bischof und Ruth Würsch, Schoresch Praktikumsleiterinnen

 

Termin

Samstag, 9.1.2021, von 10 – 17 Uhr

 

Inhalt

  • Auswerten eines QEEGs
  • Praktische Anwendung und Übung (wir arbeiten mit der BEELab Software)

 

EMR und ASCA anerkannt

 

Kurskosten

CHF 490.-

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Anmeldung

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio – und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55

» E-Mail

Stornobedingungen

BEELab Vertiefungstag: Für alle, die bereits mit der Goldstandardsoftware arbeiten

BEELab-Vertiefungstag

 

  mit Susanne Grether, MTh, DAS Neuropsychologie UZH

Inhalt

BEELab ist die moderne und leistungsstarke Neurofeedback Software, die vom klassischen Frequenzband Training über ILF bis hin zur Entwicklung eigener Behandlungsprotokolle alles ermöglicht.

Sie wenden BEELab seit einiger Zeit an und haben jetzt mannigfaltige technische oder behandlungsspezifische Fragen, die Sie mit Susanne Grether und anderen AnwenderInnen anschauen und diskutieren möchten. Wir nehmen uns am Kurstag Zeit, auf (fast) alle Ihre Fragen einzugehen.

Ziel ist ein erweitertes Spektrum und mehr Sicherheit im Umgang mit dem Goldstandard.

 

Termin

auf Anfrage

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Information und Anmeldung

Mit dem Anmeldeformular an:

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55

» E-Mail

Stornobedingungen

BEELab Aufschulungsmodul für Cygnet und NeurOptimal AnwenderInnen
BEELab Aufschulungsmodul für Cygnet und NeurOptimal AnwenderInnen

  mit Susanne Grether, MTh, DAS Neuropsychologie UZH, Neurofeedbacktherapeutin

Inhalt

Sie haben bis anhin mit Cygnet und NeurOptimal gearbeitet und satteln jetzt um auf die Goldstandard-Software BEELab. Das ist eine gute Entscheidung. Sie gewinnen damit neue und erweiterte Behandlungsmöglichkeiten in Ihrer Bio- und Neurofeedbackpraxis und können die Wirkung Ihrer Neurofeedbacktherapie verstärken.

BEELab ist eine moderne und leistungsstarke Neurofeedback Software, die vom klassischen Frequenzband Training über ILF bis hin zur Entwicklung eigener Behandlungsprotokollen alles ermöglicht. Sie wählen die Reward- und Inhibit Einstellungen selber und können so punktgenau auf Ihre Patienten eingehen. Monitoringdisplays liefern Daten zu den EEG Trend- und Phasenverläufen sowie zu den Ratios. BEELab verfügt über eine automatische Artefaktunterdrückung zur Vermeidung von Fehlmessungen durch zB Augenblinzeln. Auch die HEG Hämoenzephalographie sowie die Alpha Theta und die Alpha Asymmetrie Anwendung sind in der Software integriert.

Das BEELab Ausbildungs-Modul findet im Rahmen eines kompletten Semestermoduls statt. Das gewährleistet, dass Sie BEELab gründlich kennenlernen und die neurobiologischen Grundlagen für die Protokollfindung erlangen. Sie können jedes Semestermodul buchen. Semesterbeginn Februar und Oktober. Das Semester wird mit einer Semsterprüfung mit Zertifikat abgeschlossen. Zu den Kurstagen bringen Sie Ihren PC mit der installierten und freigeschalteten Software und den NeuroAmp mit.

 

Kosten

1 Semester inkl. Kursunterlagen und Zertifikat (nur als Gesamtmodul buchbar)

CHF 4940.-

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Information und Anmeldung

Anmeldung bis spätestens 30 Tage vor Semesterbeginn an:

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55

» E-Mail

Stornobedingungen

BEELab Ausbildungstage für NeXus, BioExplorer und Brainmaster AnwenderInnen
BEELab Ausbildungsmodul für Nexus, BioExplorer und Brainmaster AnwenderInnen

  mit Susanne Grether, MTh, DAS Neuropsychologie UZH, Neurofeedbacktherapeutin

Inhalt

Sie haben bis anhin mit NeXus, BioExplorer und Brainmaster gearbeitet und satteln jetzt um auf die Goldstandard-Software BEELab. Das ist eine gute Entscheidung. Sie gewinnen damit neue und erweiterte Behandlungsmöglichkeiten in Ihrer Bio- und Neurofeedbackpraxis und können die Wirkung Ihrer Neurofeedbacktherapie verstärken.

BEELab ist eine moderne und leistungsstarke Neurofeedback Software, die vom klassischen Frequenzband Training über ILF bis hin zur Entwicklung eigener Behandlungsprotokollen alles ermöglicht. Sie wählen die Reward- und Inhibit Einstellungen selber und können so punktgenau auf Ihre Patienten eingehen. Monitoringdisplays liefern Daten zu den EEG Trend- und Phasenverläufen sowie zu den Ratios. BEELab verfügt über eine automatische Artefaktunterdrückung zur Vermeidung von Fehlmessungen durch zB Augenblinzeln. Auch die HEG Hämoenzephalographie sowie die Alpha Theta und die Alpha Asymmetrie Anwendung sind in der Software integriert.

Die BEELab Ausbildung dauert 3 Tage. Das gewährleistet, dass Sie BEELab gründlich kennenlernen und zwischen den Kurstagen üben können. Ziel ist, dass Sie personalisierte Behandlungsprotokolle erstellen und überwachen können (es gibt keine vorgefertigten Protokolle mehr wie zB beim BioExplorer).

Zu den Kurstagen bringen Sie Ihren PC mit der installierten und freigeschalteten Software und den NeuroAmp mit.

Kosten

3 Tage inkl. Kursunterlagen und Zertifikat, (nur als Gesamtmodul buchbar).

CHF 1300.-

 

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Information und Anmeldung

Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn an:

Schoresch Kompetenzzentrum
für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55

» E-Mail

Stornobedingungen

Individuelle Ausbildung im Schoresch Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback

Termin

individuelle Terminvereinbarung

Inhalt

  • Supervisionsstunden zu einem Wunschthema
  • Klinische Fallbesprechungen
  • Begleitung von Intervisionsgruppen
  • Fragen zu BEELab Protokollerstellung und Interpretation der Behandlungsverläufe

Kurskosten

  • Einzelunterricht CHF 160.-/ Pers. und Std.
  • 2 Personen CHF 100.-/ Pers. und Std.
  • 3 Personen CHF 75.-/ Pers. und Std.
  • ab 4 Personen CHF 60.-/Pers. und Std.

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback, Birchstrasse 11, 8057 Zürich

So finden Sie uns

 

Anmeldung

Schoresch-Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 73 55
» E-Mail

 

 

Unser Schulungsteam

Geschäftsinhaberinnen

Susanne Grether MTh, DAS Neuropsychologie UZH
Geschäftsinhaberin
Geschäfts- und Schulleiterin
Dipl. Bio- und Neurofeedbacktherapeutin mit EMR und ASCA Qualitätslabel

Ruth Würsch

Geschäftsinhaberin
Geschäftsleiterin
Dipl. Bio- und Neurofeedbacktherapeutin, Gesundheitspraktikerin ASCA
Lehrperson im Klinischen Unterricht
Prüfungsexpertin

Assistentin Geschäftsleitung, Schulleiterin

Susanna von Aarburg
Assistentin Geschäftsleitung
Dipl. Bio- und Neurofeedbacktherapeutin
Schulleiterin
Lehrperson im Klinischen Unterricht
Prüfungsexpertin

Leiterin und Lehrperson Klinischer Unterricht

Monika Bischof
Dipl. Bio- und Neurofeedbacktherapeutin mit EMR und ASCA Qualitätslabel
Leiterin und Lehrperson Klinischer Unterricht
Prüfungsexpertin
Fachhochschuldiplom Krankenpflege, Weiterbildung Intensivpflege

Lehrpersonen Klinischer Unterricht (dipl. Bio/Neurofeedbacktherapeutinnen)

 

Corinne Schmid

 

 

 

 

 

Irene Reinhard

 

Sandra Magnin

 

Selina Naeff

 

Susanne Forstner

Kontaktieren Sie uns

SCHORESCH Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback

Birchstrasse 11
8057 Zürich

044 932 73 55

Unsere Schulungsräumlichkeiten

SCHORESCH
Kompetenzzentrum für Bio- und Neurofeedback

Birchstrasse 11
8057 Zürich
Hauptnummer 044 932 73 55

Schuladministration: 077 486 12 07 (Susanna von Aarburg): Mittwoch von 8:30 – 15:30 Uhr,  Freitag von 8:30 – 17:00 Uhr

 

Schoresch Zürich

Schoresch - Praxis für Neurofeedback und Lernschwierigkeiten

Birchstrasse 11, 8057 Zürich
Telefon: 044 932 73 55 (Montag bis Donnerstag)